ProLight+Sound 2018 – Unsere persönlichen Highlights im Bereich Video

Die jährlich auf dem Frankfurter Messegelände stattfindende ProLight+Sound gehört zu den Highlights im Kalender unseres KFP-Innovation-Teams. Auch in diesem Jahr ließen es sich unsere Spezialisten daher nicht nehmen, sich die Veranstaltungs- und Medientechnik-Messe gleich vor den Toren unserer Zentrale in aller Ausführlichkeit anzusehen. Welche Innovationen im Bereich Video sie bei ihrem Besuch entdeckt haben, möchten wir heute kurz in einer Top-Liste vorstellen.

 

Platz 5: Transparent OLED Displays von Eyevis

Wer in der Vergangenheit transparente OLED-Displays zur Ausschmückung seiner Produktpräsentation einsetzen wollte, kam kaum an Eyevis vorbei. Der deutsche Hersteller überzeugte mit sehr lichtdurchlässigen Bildschirmen mit brillanter Farbdarstellung und optionalem Touch-System. Dazu ließen sich die Anzeigegeräte sowohl im Hoch- und Querformat als auch horizontal installieren.

 

Eyevis Transparent OLED Displays als ausgestelltes Produkt im Bereich Video auf der Pro Light + Sound 2018

Die beliebten Transparent OLED Displays von Eyevis feiern im Bereich Video bald ihre Rückkehr auf den Markt.

 

Nachdem die Geräte zwischenzeitlich eine geraume Weile vom Markt verschwunden waren, hat das Unternehmen aus Reutlingen auf der ProLight+Sound 2018 neue Modelle vorgestellt. Ab dem kommenden Herbst sollen die Displays in verschiedenen Größen und Ausstattungen wieder erhältlich sein. Dabei werden sie unter Einsatz neuer Panels auf die bereits bewährten Features setzen.

 

Platz 4: Leinwandfuß T-32 Shift von Stumpfl

Bislang stellte es oft eine Herausforderung dar, die Höhe einer mobilen Projektionswand zu verstellen, ohne die Leinwand dabei auseinanderbauen zu müssen. Der österreichische Hersteller Stumpfl schafft hier Abhilfe: Mit seinem neuen Leinwandfuß T-32 Shift kann nun auch eine Einzelperson ganz bequem binnen Minuten eine Bildwand in die gewünschte Position bringen.

 

Leinwandfuß T-32 Shift von Stumpfl als Innovation im Bereich Video auf der ProLight + Sound

Mithilfe des Leinwandfußes T-32 Shift von Stumpfl kann auch eine einzelne Personen eine Leinwand in nur kurzer Zeit justieren.

 

Um beim Justieren der Leinwand zu helfen, besitzt das Zubehörteil eine deutlich sichtbare Höhenskala. Auf diese Weise lässt sich auch die gerade Ausrichtung einer Projektionsfläche schnell und unproblematisch umsetzen. Zudem lässt sich der T-32 Shift mit vorhandenen Stumpfl-Komponenten verwenden, so dass kein komplett neues Rahmensystem angeschafft werden muss.

 

Platz 3: Motion Tracking Integration in WATCHOUT von Dataton

Mit seiner Multi-Display-Software WATCHOUT hat Dataton bereits eine bevorzugte Lösung zur Erstellung spektakulärer medialer Shows entwickelt. Nun hat das schwedische Unternehmen dieses Produkt um eine beeindruckende Funktion erweitert. Denn dank der neuen Motion Tracking Integration in Echtzeit lassen sich faszinierende Video- und Lichtinstallationen in die Tat umsetzen.

 

WATCHOUT Motion Tracking Integration als Innovation im Bereich Video auf der ProLight + Sound

Die neue Motion Tracking Integration für WATCHOUT ermöglicht präzise Projektionen auf ein bewegliches Objekt.

 

Via RTTrPM-Protokoll wird ein bewegliches Objekt präzise dreidimensional vermessen und simultan ein Video live auf diesen Gegenstand projiziert. Dadurch ermöglicht das neue WATCHOUT-Feature etwa die Zusammenarbeit mit dem wegweisenden BlackTrax-System von CAST – wie in der Demonstration auf der ProLight+Sound – oder anderweitigen Motion Tracking-Lösungen.

 

Platz 2: Ultraflache modulare und leicht austauschbare LED-Panels von LEDitgo

Um großflächige, hochauflösende Bildwände zu kreieren, sind unzählige LED-Panels notwendig. Häufig ist die Installation dieser vielen einzelnen kleinen Displays aber schwierig, müssen sie doch aufwändig montiert und miteinander verbunden werden. Dass ein solch komplexer Zusammenbau auch wesentlich einfacher gehen kann, beweist das deutsche Unternehmen LEDitgo.

 

Flache und leicht austauschbare LED-Panels von LEDitgo als Innovation im Bereich Video auf der ProLight + Sound 2018

Die extrem flachen LED-Panels von LEDitGo lassen sich dank Steckverbindung und magnetischer Befestigung ganz leicht austauschen.

 

Die neuen Panels des Herstellers aus Schwetzingen sind gerade einmal 1,9 mm dick. Darüber hinaus lassen sie sich durch einen magnetischen Befestigungsmechanismus ganz leicht in eine bestehende Installation einbauen und ebenso wieder daraus entfernen. Auf diese Weise stellt die Erweiterung einer Displaywand oder der Austausch defekter Komponenten kein Problem mehr dar.

 

Flexible LEDitgo Panels, die sich leicht anordnen lassen, als Innovation im Bereich Video auf der ProLight + Sound 2018

Die ultraflachen neuen Panels von LEDitgo lassen sich in verschiedenen Winkeln anordnen und ermöglichen so eine Vielzahl an kreativen Bewegtbildinstallationen.

 

Zudem kann man die einzelnen Panels auch in einem beliebigen Winkel zueinander anordnen. Dadurch sind beispielsweise auch Aufbauten wie begehbare LED-Treppen möglich, auf denen während eines Events dann ein Video oder eine Animation ablaufen kann. So lässt sich künftig eine Vielzahl an kreativen Bewegtbildinstallationen mühelos in eine Veranstaltung integrieren.

 

Platz 1: INSIGHT Dual Laser 8K Projektor von Digital Projection

Wollte man bei Veranstaltungen wirklich hochauflösende Projektionen verwenden, gestaltete sich dies bislang schwierig. Entweder waren etliche Bildwerfer in Kombination nötig oder hochkomplexe und teure Projektoren, die mehrere 4K-Feeds zu einem 8K-Signal zusammensetzten. Dank des britischen Herstellers Digital Projection gehören solche Schwierigkeiten nun der Vergangenheit an.

 

Projektor INSIGHT Dual Laser 8K von Digital Projection als Innovation im Bereich Video auf der Pro Light + Sound 2018 in Frankfurt

Mit nativer 8K-Auflösung und Solid-State-Laser-Phosphorbeleuchtung ist der auf der ProLight + Sound ausgestellte Projektor INSIGHT Dual Laser 8K von Digital Projection eine echte Innovation im Bereich Video.

 

Mit dem INSIGHT Dual Laser 8K-Projektor hat das Unternehmen nun ein neues, innovatives Gerät mit einer Auflösung von 7680×4320 Pixeln und 25.000 ANSI-Lumen vorgestellt, das Maßstäbe im Bereich Projektionstechnik setzt. Denn die verwendete Solid-State-Laser-Phosphor-Beleuchtung macht Lampenwechsel nicht mehr erforderlich und ermöglicht somit einen ununterbrochenen Betrieb.

Zudem lassen sich mehrere INSIGHT leicht kombinieren, da sie bereits von Haus aus betriebsbereit auf gleiche Farbe und Helligkeit kalibriert sind und diese Niveaus über einen langen Zeitraum aufrechterhalten können. Zusammen mit der Fähigkeit, ihn in verschiedenen Winkeln und mit diversen Hochleistungslinsen zu verwenden, stellt der Dual Laser 8K einen echten Mehrwert für Events dar.