KFP macht am Liebherr Hausgeräte-Stand auf der IFA eine Welle

Wie entführt man die Besucher eines Messestandes auf analoge Art und Weise in die digitalen Produktwelten eines Haushaltsgeräte-Herstellers? Diese Frage stellte sich dem Team von KFP Five Star Conference für den Liebherr-Auftritt auf der IFA in Berlin in den Jahren 2017 und 2018.

Um die zahlreichen Gäste bereits vor dem Betreten des Standes neugierig zu machen, erdachten sich die Eventexperten ein ebenso faszinierendes Konzept: Sie ließen die Messebesucher mittels einer Art „Tunneldurchquerung“ in das moderne Liebherr-Universum eintauchen.

Ein Gang durch die Smart Home-Zukunft

Optisch lässt sich das Thema „Digitalisierung“ nur schwer umsetzen. Doch die Veranstaltungsprofis von KFP schafften es, eine Darstellung von WLAN- und Funkwellen zu entwickeln, die zu Verbindungslinien zwischen den beiden Seiten des Durchgangs wurde.

Über die Funk- und WLAN-Wellenformen verband KFP Five Star Conference Service auf dem Liebherr-Stand auf der IFA 2018 in Berlin geschickt digitale und analoge Realität.

Funk- und WLAN-Wellenformen verbanden die digitale mit der analogen Realität.

Der Tunnel selbst als Eingang zur Liebherr-Welt diente dabei als echter Hingucker. Denn die aus einer Art „durchsichtiger LED-Decke“ bestehenden Dachbrücken fungierten mit Hilfe eines eigens dafür entworfenen Liniennetzes als Verknüpfung zwischen den beiden Flanken der Messestand-Passage.

Brücke zwischen digitaler und analoger Realität

Auf der einen Seite des Durchgangs befand sich eine LED-Wand, die wechselnde Szenen aktueller Liebherr-Produkten zum Thema „Digitalisierung“ in hochauflösenden Bewegtbildern zeigte. Von dort aus stellten die Linien über die Dachbrücken eine Verbindung zu den Artikeln des Herstellers her, die auf der gegenüberliegenden Seite ausgestellt waren.

Dadurch lenkten die KFP-Veranstaltungsprofis ganz subtil die Aufmerksamkeit der Besucher von den digitalen Szenen auf der LED-Wand hin zu den realen Produkten. Auf diese Weise sorgten sie für einen echten „Wow“-Effekt in der Liebherr-Welt, die sich während der gesamten Veranstaltung zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelte.

Projektion mit „Wow“-Effekt

Mit über 250.000 Besuchern jährlich, davon 60% Fachpublikum, ist die IFA Europas größte Messe im Bereich Consumer-Elektronik. KFP Five Star Conference Service war 2018 bereits zum dritten Mal in Folge für die Umsetzung spezieller Teile des Liebherr-Standes verantwortlich. In den ersten beiden Jahren stand dabei noch Video-Mapping als Highlight für die Besucher im Mittelpunkt.

Video-Mapping durch KFP Five Star Conference am Liebherr-Stand auf der IFA 2016 in Berlin

Mit Video-Mapping auf Kühlschränken bescherte KFP Five Star Conference Service den Besuchern der IFA 2016 in Berlin am Liebherr-Stand ein optisches „Wow“-Erlebnis.

Indem sie leistungsstarke 4K-Hochleistungsprojektoren im 9:16-Format verwendeten, konnten die Eventexperten dabei die Produktinformationen auf den Liebherr-Artikeln selbst abbilden. Trotz hell erleuchteter Messehalle erstrahlte die Haushaltsgerätewelt in hellem Glanz. Denn die KFP-Profis schafften es, durch eine revolutionäre Aufhängung mehr Lichtleistung auf engsten Raum zu bringen.

Video-Mapping durch KFP Five Star Conference am Liebherr-Stand auf der IFA 2016 in Berlin

Sogar Comic-Sprechblasen ließen sich auf die Liebherr-Kühlschränke projizieren.

Das Video-Mapping brachte die Features der Liebherr-Produkte auf eine ansprechende wie innovative Weise zur Geltung. Der animierte Content auf den Geräten erzeugte einen „Wow“-Faktor, der die Besucher des Standes in seinen Bann zog, während die anschließende Moderation seitens des Herstellers die Kernpunkte der einzelnen Produkte vertiefte.

Technologie von morgen bereits heute

Doch KFP Five Star Conference Service konnte beim Messeauftritt des Haushaltsgeräte-Herstellers in der Vergangenheit nicht nur mit LED-Tunneln und Video-Mapping punkten. Bereits 2016 entführten die Veranstaltungsexperten die zahlreichen Gäste der Liebherr-Welt mit virtueller Realität und einer digitalen Zielgruppenanalyse in die Zukunft.

Virtuelle Realität am Liebherr-Stand auf der IFA 2016 dank KFP Five Star Conference Service

Ein Blick durch die VR-Brille Oculus Rift entführte die Besucher des Liebherr-Standes auf der IFA 2016 in eine originalgetreue Nachbildung des Areals.

Blickte ein Besucher in jenem Jahr an einer der dafür eingerichteten vier Stationen durch die VR-Brille Oculus Rift, dann sah er eine exakte Nachbildung des eigentlichen Standes vor sich. Mit Hilfe seiner Hände, die von Motion Tracking-Sensoren erkannt wurden, konnte er sich daraufhin durch verschiedene Ebenen der neuesten Produkte und ihre technischen Features navigieren.

Audience Measurement durch KFP Five Star Conference Service am Liebherr-Stand auf der IFA 2016 in Berlin

Wer am Liebherr Hausgeräte-Stand auf der IFA 2016 in die Kamera blickte, dessen Profil wurde detailliert analysiert.

Gleiches galt für das Audience Measurement Setup, das die Eventprofis 2016 für Liebherr umsetzten. Durch eine ausgeklügelte Gesichtserkennung konnten Key Facts der Zielgruppe automatisch erfasst und somit detailliert analysiert werden.